Sehenswürdigkeiten: Hahnenböhler-Kreuz

Im Jahre 1803 errichtete Familie Spindler aus Forst in der Weinlage Hahnenböhl ein hölzernes Feldkreuz auf dem mächtigen Kalkfelsen nahe des Waldrandes. Dieses "Wetterkreuz" sollte die Fluren vor starken Unwettern schützen. Das hölzerne Kreuz wurde im März 1886 durch das heutige eiserne Doppelkreuz erneuert.

powered by webEdition CMS